Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.

ACO Self® Punktentwässerung - Sammelstelle für Schmutz und Regenwasser

Die PKW-befahrbaren Punktabläufe von ACO dienen als Ablauf zum Beispiel für die Entwässerung unter Wasserzapfstellen im Garten und im Hof oder als Punktentwässerung.


ACO Self® Standardpoint

aus Polymerbeton mit aufliegendem Maschenrost, Anschluss für ein KG Rohr DN/OD 110

Produktvorteile:

  • PKW-befahrbar
  • korrosionsbeständig gegen Tausalz und Öl
  • hohe Durchflusskapazität
  • einfacher Einbau
  • Maschenrost aus Kunststoff MW 30/10

ACO Self® Standardpoint Tief
Maße: 25 x 25 x 40 cm

Art.Nr. 3000682

ACO Self® Standardpoint Flach
Maße: 25 x 25 x 21 cm

Art.Nr. 3000681

Zubehör für ACO Self® Standardpoint

Laubfangeimer

Art.Nr. SAP / proAlpha 2009512 / 319483

Geruchsverschluss für Standardpoint Flach

Art.Nr. SAP / proAlpha 3000953 / 319644

Geruchsverschluss für Standardpoint Tief (o. Abb)

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037112 / 319642

Rosthaken

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037120 / 319655

Ersatzroste und zusätzliche Rostabdeckungen

Kunststoffrost Maschenrost MW 30/10

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037107 / 319621

Kunststoffrost Microgrip, B125

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037108 / 319623

Gussrost Standard, B125

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037109 / 319624

Gussrost Voronoi, B125

Art.Nr. SAP / proAlpha 2081189 / 319672

Maschenrost MW 30/10, stahl verzinkt, B125

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037110 / 319626

Edelstahl Längsstabrost

Art.Nr. SAP / proAlpha 2037110 / 319626

Schritt 1

Führen Sie die Kanalleitung an den Hofablauf. Heben Sie den Baugrund zur Aufnahme des Hofablaufes aus und bereiten Sie ein Betonbett vor (3 Teile Sand, 1 Teil Zement). Beim Einsetzen des Hofablaufes mit Aufsatzkasten beachten Sie die entsprechende Bautiefe.

Schritt 2

Den Hofablauf an vorgesehener Stelle in das Betonbett einsetzen und ausrichten.

Schritt 3

Hofablauf mittels KG Rohr DN/OD 110 mit Kanalisation verbinden.

Schritt 4

Für den Fallrohranschluss den Blindstopfen am Aufsatzkasten entfernen und auf den Hofablauf aufsetzen. Das Fallrohr anschließen.

Schritt 5

Den Hofablauf komplett mit Beton ummanteln.

Schritt 6

Der angrenzende Oberflächenbelag muss nach Fertigstellung mind. 3–5 mm höher als der Abdeckrost liegen. Das gewährleistet eine verbesserte Wasserleitung. Zum Schluss ggf. den Sitz der Geruchverschlussabdeckung prüfen und den Schlammeimer einsetzen. Abdeckrost auflegen.


Alle Angaben in unseren Unterlagen, unsere im Einzelfall erfolgende anwendungstechnische Beratung sowie sonstige Empfehlungen gründen sich auf umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen und langjährige Erfahrungen. Sie sind jedoch unverbindlich und befreien den Adressaten, insbesondere Planer und den Verarbeiter nicht davon, die Produkte und Einbauanleitungen, sowie evtl. in Bezug genommene allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen, unter Berücksichtigung aller örtlichen Gegebenheiten, der technischen Regelwerke und des aktuellen Standes der Technik selbst zu prüfen. Insbesondere erbringen wir mit unseren Angaben, Empfehlungen und Hinweisen auch im Einzelfall keine Planungsleistungen.


Alle Angaben in unseren Unterlagen, unsere im Einzelfall erfolgende anwendungstechnische Beratung sowie sonstige Empfehlungen gründen sich auf umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen und langjährige Erfahrungen. Sie sind jedoch unverbindlich und befreien den Adressaten, insbesondere Planer und den Verarbeiter nicht davon, die Produkte und Einbauanleitungen, sowie evtl. in Bezug genommene allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen, unter Berücksichtigung aller örtlichen Gegebenheiten, der technischen Regelwerke und des aktuellen Standes der Technik selbst zu prüfen. Insbesondere erbringen wir mit unseren Angaben, Empfehlungen und Hinweisen auch im Einzelfall keine Planungsleistungen.


Alle Angaben in unseren Unterlagen, unsere im Einzelfall erfolgende anwendungstechnische Beratung sowie sonstige Empfehlungen gründen sich auf umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen und langjährige Erfahrungen. Sie sind jedoch unverbindlich und befreien den Adressaten, insbesondere Planer und den Verarbeiter nicht davon, die Produkte und Einbauanleitungen, sowie evtl. in Bezug genommene allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen, unter Berücksichtigung aller örtlichen Gegebenheiten, der technischen Regelwerke und des aktuellen Standes der Technik selbst zu prüfen. Insbesondere erbringen wir mit unseren Angaben, Empfehlungen und Hinweisen auch im Einzelfall keine Planungsleistungen.